Ein gelungener Saisonauftakt

Mit neuer Energie, und noch berauscht von den Ergebnissen der letzten Bewerbe, startete das neu aufgestellte Oscar Racingteam in die neue Saison. Um Sie wissen zu lassen, wer nun genau für was zuständig ist und welche Änderungen es diesbezüglich gab, wird ein extra Beitrag in den nächsten Monaten erscheinen- wer es allerdings nicht erwarten kann, ist gerne dazu eingeladen, uns auf Facebook zu folgen, wo alle zwei bis drei Tage ein Mitglied vorgestellt wird.
Bevor die Konstruktionsphase für das Team losgehen kann, musste noch einiges erledigt werden.
Zunächst fand das alljährliche Recruiting Event statt, dessen Ziel es ist, neue Mitglieder zu gewinnen und auf uns aufmerksam zu machen. Die TeilnehmerInnen erfahren, was genau unser Team macht, welche Module es gibt und wie eine Saison im Groben abläuft. Des Weiteren ist es uns ein großes Anliegen zu vermitteln, dass engagierte Mitglieder aus JEDER Sparte gesucht und gebraucht werden. Oftmals kommt der Irrglaube auf, nur High Tech Manufacturing Studenten würden gesucht, doch die Tätigkeiten im Team sind äußerst vielfältig, neben technischem Know-How sind auch Kreativität, kaufmännisches Verständnis und Wissen über Anatomie und Ergonomie gefragt. Ob das persönliche Ziel in der Vertiefung des Wissens in einem Fachbereich, oder in dem Erwerb neuer, unbekannter Kompetenzen liegt, ist jedem selbst überlassen – wir arbeiten als Team zusammen und voneinander zu lernen und zu profitieren ist selbstverständlich.

 

Wer zu diesem Termin keine Zeit hatte, konnte sich bei den Welcome Days der FH Campus Wien einen Einblick verschaffen. Darüber hinaus konnte dieses doch besondere Freifach den einen oder anderen noch unentschlossenen angehenden Studenten die Entscheidung erleichtern. 
Als zweiter wichtiger Punkt stand eine Inventur der gesamten Werkstatt auf dem Plan. Hier wurde verloren geglaubtes wiedergefunden, und vermerkt, welche Verbrauchsteile nachbestellt werden müssen. Ebenfalls können neue Mitglieder einen ersten Blick auf den Ort werfen, an dem jedes Jahr ein neues Rennauto geboren wird.
Um auch Menschen außerhalb der FH begeistern zu können waren wir auch in diesem Jahr wieder am Tag des Sports, am Stand des Motorsports des ÖAMTC, vertreten. BesucherInnen jeden Alters kamen und all ihre Fragen wurden gewissenhaft von unserem organisatorischen Leiter Hubert Gross und der stets aufgeweckten Melanie Grotti beantwortet. Im Anschluss wurde der CR119 wieder sicher zur Werkstatt gebracht, allerdings nicht für lange Zeit, denn bald darauf folgte die European Researchers Night. Hier hatten wir die Möglichkeit, einerseits den Wissensdurst von Interessenten zu stillen, uns aber auch selbst mit anderen technikbegeisterten Besuchern, sowie Ausstellern, auszutauschen.

Wie bereits in den letzten Jahren erhielten wir auch heuer wieder die Möglichkeit bei einer Schulung des Unternehmens ANSYS teilzunehmen und möchten uns dafür ganz herzlich bedanken! Jedes Jahr erhalten wir neue wertvolle Informationen und kommen mit neuen Fähigkeiten wieder zurück.
Nach diesem gelungenen Saisonauftakt freuen wir uns auf die kommenden Wochen!

The newly set-up Oscar Racingteam starts inebriated by the results of the last competitions and with renewed energy into the current season. To let you know who is in charge for what and which changes had been done according to this topic, there will appear an extra article during the coming months- if you cannot wait for it, we also invite you to visit our Facebook page, where we introduce a member every two to three days. 

At the outset plenty of things had to be done, before the design phase could finally begin. First, the annual recruiting event took place. Its goal is to gain new members and to attract attention for the Formula Student. The participants learn what we do exactly, which modules there are and the rough structure of a season in the team. Another major concern for us is, to make clear that we are looking for engaged members in EVERY sector. Unfortunately, many students think, that we only want people from the High Tech Manufacturing department, but the activities our team needs to do are divers, beside technical Know- How also creativity, commercial understanding and knowledge in the field of anatomy and ergonomics are in demand. Your personal goal- whether to deepen your knowledge in one explicit filed or to acquire new skills- is a decision only you make. We work together as a team and to learn and benefit from each other is self- evident.  

All the people who had no time on this day could get an insight into the team at the Welcome Days of the FH Campus Wien. Moreover, this extraordinary optional subject could ease the decision for some irresolute prospective students.
Another point of high importance was the inventory of our whole workshop. Things which had been given up for lost were found and we set up a list of wear parts that need to be reordered. In addition, our new members could take a look at the place where a new racecar is born every year.
To also delight people on the outside of the FH, we participated at the day of sports, at the ÖAMTC stand, again this year. Visitors of various age came to us and all their questions had been answered diligently by our head of organisation Hubert Gross and the always bright and kind Melanie Grotti. Afterwards the CR119 was transported to the workshop, but it could only rest for a small amount of time, because soon the European Researchers’ Night took place. At this event we had the opportunity on one hand to quenche the thirst for information of many interested parties and on the other hand to exchange knowledge with other technophile visitors and exhibitors.

Furthermore, we got the chance to attend a training of the company ANSYS, like last year. Accordingly, we want to thank you sincerely! Every year we receive new valuable information and come back with new abilities.
After this successful season start, we are looking forward to the upcoming weeks!