It’s not just a team, it’s a lifestyle!

Ein ereignisreicher Monat liegt hinter uns! Um alle Termine einhalten zu können waren einige Vorarbeiten von Nöten, dementsprechend waren unsere Mitglieder in den Osterferien mindestens so beschäftigt wie der Osterhase. Zwei unserer Mitglieder besuchten während ihres Paris- Aufenthalts das Formula Student Team Estaca, welches diese sehr herzlich empfing. Es wurden konstruktionstechnische Erfahrungen ausgetauscht, T-Shirts als Andenken gewechselt, sowie die Boliden der letzten Saisonen vorgeführt. Alle freuen sich schon sehr auf ein Wiedersehen in den Niederlanden beim FSN Bewerb.

Zudem erhielt unser Team eine weitere Möglichkeit Erfahrungen zu sammeln und sich neues Wissen anzueignen. Einige Mitglieder konnten an einer Führung durch das Werk der Welser GmbH teilnehmen, einem Familienunternehmen, das bereits seit fast 60 Jahren besteht und sich nun in der elften Generation befindet. Zunächst expandierte die Welser GmbH in Europa, 2017 wurde dann schließlich eine Niederlassung in Chicago gegründet. Nachhaltigkeit und Innovation werden in diesem Unternehmen großgeschrieben, was der Schlüssel zu ihrem Erfolg ist. Dementsprechend dankbar sind wir auch, von diesem Unternehmen unsere Differentialhalterung sowie die Exzenter erhalten zu haben!

Des Weiteren fand unser, im letzten Bericht angekündigtes, Frühlingsfest statt, mit welchem wir auf Facebook über 4200 Leute erreichen konnten. An dieser Stelle möchten wir uns gerne bei unseren Unterstützern, der FH Campus Wien, der ÖH der FH Campus Wien, dem Weingut Artner, sowie dem Weingut Georg Wind, bedanken, ohne die unsere Feste nicht so einen enormen Erfolg erzielen könnten.

Ebenfalls ein großes Dankeschön geht an das Unternehmen EGSTON, welches uns einen Kabelbaum zukommen ließ. Die Mitarbeiter dieses österreichischen Unternehmens entwickeln seit 25 Jahren elektronische- und elektromechanische Lösungen für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete. Sie stellen also nicht nur Kabelsysteme, sondern auch Spritzgussteile- und Werkzeuge, induktive Bauelemente, Netz- und Ladegeräte, sowie Verstärker her. Um weltweit Kunden bestmöglich unterstützen zu können gibt es Produktionsstandorte in Europa, China und Indien. Wir schätzen uns glücklich einen derart etablierten Partner zu haben.

In gleicher Weise möchten wir unseren Dank an Gebauer & Griller zum Ausdruck bringen. Sie versorgten unser Electrics Modul mit essenziellen Leitungen. 1940 wurde Gebauer & Griller erstmals als Handelsagentur für Rohstoffe und Halbfabrikate gegründet, schnell wurde daraus ein, heute weltweit tätiger, Produktionsbetrieb. Sowie EGSTON ist auch dieses Unternehmen aus Österreich und fühlt sich Werten wie Innovationsgeist und Verlässlichkeit gegenüber verpflichtet. In den 70er Jahren wurde es, aufgrund seiner Spezialisierung auf kunststoffisolierte Leitungen, zu einem wichtigen Partner der Automobilindustrie. Es folgte die Fertigung von Nachrichtenkabeln und Aufzugssteuerungsleitungen. Ein wenig später expandiert das Unternehmen nach Tschechien, Tochterunternehmen werden gegründet. Bald darauf wird der Geschäftsumfang erweitert und Aluminium als Leitermaterial in Fahrzeugen eingesetzt, wodurch das Unternehmen weiterwuchs. Es folgten Vertriebsniederlassungen in den USA und Deutschland, aber auch Produktionsstandorte in Indien, der Republik Moldau, Mexiko, der Slowakei und China. Wir sind froh mit einem derart anerkannten Unternehmen arbeiten zu dürfen.

Doch auch andere Module erhielten Materialien. Hier einen großen Dank an die FAIS GmbH und ihrem Partner Ceramicspeed für die Hybrid- Radlager. Ceramicspeed vermarktet spezielle Lager, bei denen herkömmlichen Stahllager an ihre Grenzen stoßen. Die Einstellung, dass es keine unlösbaren Probleme gibt, teilen sie mit der jungen FAIS GmbH und auch wir können uns damit identifizieren. Es ist schön einen zuverlässigen Partner mit den gleichen Wertvorstellungen an unserer Seite zu wissen. 

Wird von dem Bau eines Autos gesprochen sind die ersten Gedanken der Antrieb, die Bremsen und viele weitere mechanische-, elektrische- und elektromechanische Bestandteile. Ziel der Formula Student ist jedoch nicht lediglich die Konstruktion und Fertigung eines Autos, sondern die Vorbereitung auf das Arbeitsleben und die Entwicklung realer Produkte. Hierzu gehören auch Details wie ein Cost Report und ein Business Plan. Diese Dokumente sind von höchster Wichtigkeit, infolgedessen haben die Mitglieder des Statics Moduls alle Hände voll zu tun. Um fehlerfreie Dateien abgeben zu können, muss das ganze Team mithelfen und dokumentiert bereits die gesamte Saison über jedes Bauteil und dessen Werdegang.

Nach der zeitgerechten Fertigstellung des Rahmens wurde nun mit der Lackierung unser Karosserie der nächste signifikante Meilenstein erreicht. Dies war nur durch einige unermüdliche Mitglieder möglich, welche sich gleich nach Ankunft der Formen ans Laminieren und Nachbehandeln machten.

Karosserie

Vor einigen Tagen war es dann soweit und die Karosserie wurde lackiert. An dieser Stelle möchten wir uns bei unserem Goldsponsor Standox für die Bereitstellung der Lacke und der Location bedanken. Standox wurde 1955 gegründet und machte seitdem große Fortschritte und Innovationen auf dem Gebiet der Lackierung, insbesondere bezüglich der Farbanpassung. Nun ist das Unternehmen einer der führenden Autoreparaturlackhersteller in ganz Europa und bietet professionelle Serviceleistungen in über 80 Ländern an.  Wir sind sehr froh diesen wertvollen Partner an unserer Seite zu haben!
Da bloße Utensilien nicht ausreichen um unserem Auto ein einzigartiges Aussehen zu verleihen möchten wir auch dem hervorragenden Künstler Air Philippe für seine fabelhafte Leistung danken! Auf seiner Seite schreibt er: „Für mich ist Airbrush und Custompainting eine Leidenschaft. Ich beschäftige mich mit der Kunst seit etwa 1997 als Hobby und seit 2005 hauptberuflich. Gezeichnet und gemalt habe ich eigentlich schon immer. Da ich mich seit langem in der Motorrad- und Customszene bewege, war es nur eine Frage der Zeit, daß ich zum Custompainting gekommen bin. All diese Fertigkeiten die man für diese Art der Kunst braucht, habe ich mir, außer einem gewissem Talent, mit viel Geduld, Übung und Lernen selbst beigebracht“
Diese Leidenschaft ist ganz klar in seinen Werken zu erkennen.

Das spektakuläre Design wird bei unserem Rollout erstmals öffentlich gezeigt, wir hoffen Sie sind bereits gespannt! Die Vorbereitungen für dieses Event laufen auf Hochtouren und demnächst werden die Einladungen versendet. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

An eventful month comes to an end! To hit all the deadlines, we had to do some preliminary work, accordingly our team members had been busier than the Easter Bunny during the holidays. Two of our members visited the Estaca Formula Student Team during their stay in Paris and were heartily welcomed. Some experiences concerning designing and also t- shirts (as memory) were exchanged, further the cars of the past seasons were presented. Everybody is looking forward to see each other again in Netherland when FSN takes place.

Additionally, our team got the opportunity to gain even more experiences and knowledge when having a guided tour through the plant of the Welser GmbH. This is a family business in its eleventh generation which exists for almost 60 years now. First the company expanded in Europe, but in 2017 a new branch in Chicago has been opened. Sustainability and innovation are playing an important role for this company, which is the key to their success. Correspondingly, we are grateful to receive our dif mount and eccentrics from them!

Another event was our spring festival, which we announced in the last report. On Facebook we were able to reach over 4200 people, therefore, we want to thank our supporters: The FH Campus Wien, the ÖH of the FH Campus Wien, the Weingut Artner and the Weingut Georg Wind. Without them our events could never be as thriving as they are.

Another big thank you goes to the EGSTON company, which supported us with a cable harness. The employees of this Austrian establishment have been developing electric- and electromechanical solutions in diverse fields for 25 years now. But cable systems are not their only product, they also manufacture injection moulding parts- and tools, inductive components, power supply units, chargers and amplifiers. To support their customers all over the world at their best, they have production sites in Europe, China and India. We count ourselves lucky to have such an established partner.

In the same way we want to express our gratitude to Gebauer & Griller. They provided our electric module with essential electric lines. Gebauer & Griller was found in 1940 as commercial agency for raw materials and semi- finished products. Soon they became the manufacturing plant, which is operating all over the world, we know today. Similar to EGSTON this company is also from Austria and feels committed to values like innovation spirit and reliability. In the 70’s the company became an important partner to the automobile industry, caused by their specialisation on plastic isolated electric lines. Afterwards also communication- and lift cables were manufactured. This invention was followed by an expansion to the Czech Republic and subsidiaries were found. Before long they increased their business volume and aluminium has also been used as a conductor material from this moment on, hence, the company size rose even more. The next step were new sales offices in the USA and Germany as new production facilities in India, the Republic of Moldavia, Mexico, Slovakia and China. We are very happy to have the opportunity of working with such an acknowledged company.

Nevertheless, also other modules received materials. At this point we sincerely want to thank the FAIS GmbH and their partner Ceramicspeed for supporting us with remarkable hybrid- ceramic wheel bearings. Ceramicspeed manufactures special bearings which go into action when standard steel bearings reach their limits. Their attitude is that there is no such thing as an unsolvable problem, which is a thing we have in common. It is good to have such a reliable partner who shares out mental position.

When talking about a car being built the first thoughts that come into our minds are the engine, the brakes and lots of other mechanical- electrical- and electromechanical parts. But the goal of Formula Student is not only to design and manufacture a car, but to prepare the students for their future jobs and for developing real products. Ergo, details like a Cost Report or a business plan cannot miss. They are major documents, thereupon the members of the statics module have all their hands full. To hand in faultless files it is necessary that all team members help. Since this season started every module recorded all components and their development.

After finishing our frame in time the next significant milestone was coating the chassis. We could only make it in time because of some tireless members who started to laminate and post- treatment right after the forms had arrived.

Some days ago the time had come and the chassis was coated. On this occasion we want to thank our gold sponsor Standox for providing the coating and the location. Standox was found in 1955 and has made a big progress and great innovations in the field of coating since then. Especially when it comes to colour adjustments. Yet this company is one of the leading car- repair- lacquers producer in Europe and offers professional services in more than 80 countries. We count ourselves lucky to have such a valuable partner by our side! Unfortunately, it is not enough to just have the materials for coating to give the car a unique appearance. Accordingly, we want to thank the outstanding artist Air Philippe for his great performance! He writes on his Website: “For me airbrush and custompaintings are a passion. Since 1997 I busy myself with art as a hobby and since 2005 I do it as a main profession. Due to the fact that I am in the motorbike- and customscene for a long time, it had only been a matter of time until I started to do customerpainting. I learned all the skills one needs for this kind of art by myself, which was only possible according to a bit of talent, much patience, much practise and lot of studying. “

The passion he writes about can clearly be seen in his creations.

The spectacular design will be shown to public at our Rollout for the first time! We hope you wait in suspense! The preparations for this event are running at full blast and soon the invitations are going to be sent. We are looking forward to seeing you!